Magnus VIGILIUS  Heldentenor
 
  BIOGRAPHIE  

 

"‚Magnus Vigilius' Siegmund ist der vokale Höhepunkt der Produktion. Seine voluminöse Stimme besitzt eine mühelose und natürliche Erhabenheit, was ihn zu einem perfekten Vertreter des Wagnertenors seiner Generation."
Fyens Stiftstidende - Lene Kryger

Internationale Gastauftritte führten den dänischen Tenor Magnus Vigilius zuletzt an das Teatro San Carlo di Napoli als SIEGMUND in Walküre und BORIS in Katja Kabanova, als RADAMES an die Oper Halle, als STEVA und CAVARADOSSI an die Royal Opera Stockholm, als CAVARADOSSI an die Oper Malmö, als STEVA an die Opéra Dijon und Caen und die Nationaloper Prag. Hier machte er auch sein erfolgreiches Debut als LOHENGRIN. Den SIEGMUND sang er auch beim Internationalen Musikfestival Bratislava , an der Oper Kiel und an der Ny Opera. Als FROH debutierte er mit dem Odense Sinfonieorchester.

Nach seinem Studium an der Königlich Dänischen Akademie für Musik und Schauspiel, setzte er seine Gesangsstudien Tonny Landy und Stig Fogh Andersen sowie in den USA bei Prof. Douglas Yates fort. Im Mai 2014 gewann Magnus den 2ten Preis und den Orchester-Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb Lauritz Melchior in Aalborg. Im Frühjahr 2010 wurde er mit dem The Funen Opera’s Lars Waage prize ausgezeichnet.

Ab 2007 war Magnus als Gast an der The Funen Opera engagiert, wo man ihn als RODOLFO in La Bohème, als DON JOSE in Carmen oder als PINKERTON in Madama Butterfly, wie auch in zahlreichen Uraufführungen von dänischen Opern erleben konnte.

Es folgten Engagements als CARAVADOSSI an der Opera in Provinsen, STEVA sowohl an der Scottish Opera als auch an der Dänische Nationaloper in der Inszenierung von Annilese Miskimmon (2015), ANTHICHRIST in The Scarlet-Coloured Beast beim Rued Langgaard Festival. Er sang zudem an der Schottischen Oper in Edinburgh und der Den Fynsken Opera in Odense.

Im Konzertbereich konnte man ihn gemeinsam mit The Royal Danish Orchestra, dem Odense Symphony Orchestra, dem Aalborg Symphony Orchestra und mit dem Randers Chamber Orchestra erleben.

Außerdem gastierte er als ERIK an der Opera paa Skäret und war an der Dänischen Nationaloper Kopenhagen als PINKERTON sowie als BORIS in Robert Carsens Inszenierung von Katja Kabanová re-engagiert. Hier wurde er 2019 als HARMAKI in Kleopatra gefeiert. An der Janacek Opera Brno ist er regelmäßig Gast und sang hier u.a. den CAVARADOSSI, BORIS in Katja Kabanova und MICHEL in Juliette.

2020 wurde Corona-bedingt sein Debuts als PARSIFAL an der Staatsoper Budapest, als STOLZING in Meistersinger an der Staatsoper Prag sowie als FROH bei den Bayreuther Festspielen abgesagt.

Künftige Engagements führen ihn als MANOLIOS in Martinus Griechischer Passion an die Staatsoper Hannover, als WALTHER VON DER VOGELWEIDE in Tannhäuser zu den Bayreuther Festspielen, als SIEGMUND in Die Walküre zu den Wagner-Tagen Budapest und an die Nationaloper Helsinki, als SIEGMUND und STOLZING in Die Meistersinger von Nürnberg an der Oper Leipzig, als BORIS in einer Neuproduktion Katja Kabanova an die Komische Oper Berlin und als ERIK in Der Fliegende Holländer an die Oper Graz. Seine Debuts als SIEGFRIED sind für 2022 geplant.

 

 
 
 
KRITIKEN
 
Opernhaus Malmö – Tosca - CAVARADOSSI
Vigilius verfügt über eine geschmeidige Tenorstimme, dessen Volumen er anpassen kann, wie es gerade erforderlich ist. Wie er da leicht herablassend in Scarpias Hauptquartier steht, trotz bevorstehender Folter und Tod, während die Boshaftigkeit in der orchestralen Musik schwelt und er den Klang seiner geliebten Tosca im nahe gelegenen Theater hören kann, wird man Zeuge einer Glanzleistung, in der es gelingt große , vielschichtige Emotionen einzufangen.
Der 45- jährige Magnus Vigilius befindet sich unmittelber an der Schwelle zu einer neuen Liga. Sein Kalender ist prallgefüllt mit Wagner Rollen in ganz Europa. Sogar in Bayreuth singt er diesen Sommer. Seit ein paar Jahren spielt er den liebenden und idealistischen Cavaradossi in ganz Europa und das gelingt ihm auch hervorragend in Malmö. Eine scharfe, psychologische Charakterzeichnung einer Figur in der Krise, gesungen mit beeindruckendem vokalem Durchhaltevermögen.
Politiken
www.politiken.dk
Nationaloper Prag - Lohengrin - LOHENGRIN
Der Star am Samstag war eindeutig der debütierende Magnus Vigilius, der sich in der Rolle des Gralsritters Lohengrin vorstellte, welcher wegen seiner Liebe zu Elsa zu den Sterblichen kommt. Der Part des Lohengrin ist äußerst anspruchsvoll. Die größte Belastung stellt sich für den Sänger im dritten Akt. Vigilius ist meiner Meinung nach sehr gut für diese Rolle geeignet. Seine Stimme war in jeder Lage unverwechselbar und machte zu keinem Zeitpunkt einen erschöpfenden Eindruck. Seine schauspielerische Leistung war sehr ansprechend und eindrucksvoll und darüber hinaus sehr präzise. Sowohl Phrasierung als auch Diktion waren wohl durchdacht. ..... . Das Libretto über die Größe des Ritters wurde unterstützt durch seine Interpretation und er verstand es in seinen Interaktionen mit Dana Burešová gut zu behaupten - dies wurde besonders deutlich in der lebhaften Szene im Brautgemach im dritten Akt. Wo und wann wir ihn erneut als Lohengrin (nach der Wiederaufführung in Prag am 23. November) sehen werden, ist noch ungewiss. Sein Debüt in dieser Rolle legt jedoch nahe, dass dies durchaus bemerkenswerte Ereignisse sein könnten.
Klassika Plus
www.klassikaplus.cz
Den Ny Opera Esbjerg – Das Rheingold - FROH
Luxuriös besetzt war ….. und vor allem Magnus Vigilius als Froh, der hier schon Siegmund sang, andernorts als Lohengrin gefeiert wurde und 2020 bei den Bayreuther Festspielen debütieren wird, machte neugierig auf weitere Begegnungen.
Online Merker
www.onlinemerker.com
Teatro di San Carlo Napoli – Katja Kabanova - BORIS
Als Boris passte der Tenor von Magnus Vigilius wunderbar zu Vykopalovás mächtiger Sopranstimme. Ein solider Sänger mit einer scharfen, klaren Tenorstimme, besonders in den Höhen.
Bachtrack
www.bachtrack.com
Opéra de Dijon – Jenufa - STEWA
Bemerkenswert ist auch die schöne Musikalität von Magnus Vigilius (Steva) mit fließenden und differenzierten Tönen.
Concertonet
www.concertonet.com
Stewa, sein konkurrierender Halbbruder ist ein verwöhntes Kind, das von allen geliebt wird, was er auch reichlich ausnutzt. Er ist ein gutaussehender junger Mann, ein Schürzenjäger, oft betrunken, ekelhaft und flatterhaft. Diese undankbare Rolle wird verkörpert durch Magnus Vigilius , der die Partie mit Bravour, sonorer Stimme, klar und gut projiziert, meistert.
ClassiqueNews
www.classiquenews.com
Stewa ist ein Großmaul, ein Nachtschwärmer, reich (Erbe einer Mühle von einem halben Hektar), ekelhaft und nicht nur ein Feigling bei Jenufa, sondern bei allen. Reich an Stimmfarbe, mit einer enormen Verve, bedauert man ihn in seiner Betrunkenheit, als er von allen verstoßen und verlassen, alles um sich herum zusammenbrechen sieht. Magnus Viligius mit seiner klaren Stimme und schönem Timbre gibt der Figur Kraft und eine außergewöhnliche Präsenz.
ForumOpera
www.forumopera.com
Die beiden männlichen Interpreten sind fantastisch: Magnus Vigilius mit seiner stimmlichen Leuchtkraft als der unausstehliche Schönling.
ResMusica
www.resmusica.com
Odense Symphony Orchestra - Das Rheingold - FROH
Magnus Vigilius war Froh mit einer guten Stimme hellen Timbres. Er musste den totalen Weichling mit Fächer mimen, was Vigilius bestens verstand.
Klaus Billand für Der Neue Merker
www.onlinemerker.de
Opernhaus Halle – Aida - RADAMES
Magnus Vigilius als Radames führt mit seinem markanten Tenor die Solisten an. Auch die länger dauernden Höhennimmt er mühelos und gestaltet die Phrasen bis zum Schluss intensiv.
Opernwelt 3/ 2018 Nora Sophie Kienast
Magnus Vigilius begeistert mit seiner makellosen Stimme als Radames.
Orpheus 2/2018 Herbert Henning
Tenor Magnus Vigilius überzeugt:
Von den Solisten gefiel mir vor allem der hell-timbrierte, ganz klar-fokussierte und höhensichere Tenor Magnus Vigilius am besten
MDR-Kultur - Bettina Volksdorf
www.mdr.de
An der Spitze der Solisten-Riege: Magnus Vigilus als standfester und höhensicherer Strahlemann Radamčs.
NMZ - Joachim Lange
www.nmz.de
Magnus Vigilius begeisterte mit seiner makellosen Stimme als Radames.
MusikTheater-Magazin Orpheus - Herbert Henning
www.orpheus-magazin.de
Als strahlender Tenor präsentiert sich Magnus Vigilius als Radames
Schwäbische - Christel Voith
www.schwäbische.de
Den Ny Opera – Die Walküre – SIEGMUND
Magnus Vigilius' Siegmund ist der vokale Höhepunkt der Produktion. Seine voluminöse Stimme besitzt eine mühelose und natürliche Erhabenheit, was ihn zu einem perfekten Vertreter des Wagnertenors seiner Generation.
Fyens Stiftstidende - Lene Kryger
Der Tenor Magnus Vigilius, der erste Schritte in die Welt der Wagnerhelden macht, ist ein starke, jugendliche Siegmund. Schlank und männlich, sowohl körperlich, als auch stimmlich. Bei der Premiere am Freitag gab es reichlich langanhaltende Wälse-Rufe. Später würdigte er Sieglindes Schwesterliebe mit einem perfekten ‚Winterstürme‘
Politiken - Thomas Michelsen
Siegmund wird verkörpert von Magnus Vigilius,eine junge Heldentenor der eine gewaltige Entwicklung durchmacht.
Gregers Dirchnick Holmfeldt
Den Jyske Opera - Madama Butterfly - PINKERTON
Magnus Vigilius als der amerikanische Offizier Pinkerton, der zunächst Butterflys Leben bereichert um es dann zu zerstören, war sehr überzeugend. Sowohl als unsympathische Mann , als vernarrte Jüngling und schließlich als verachtenswerte Feigling bewies er sich als hervorragende Tenor und ausgezeichnete Schauspieler.
Aarhus Stiftstidende - Februar 2016
Magnus Vigilius, bekannt und beliebt von der Funen Opera, verfügt über eine pure, schlanke, fantastische Tenorstimme. Seine Höhen klingen schön und sicher. Ich kann mich nicht erinnern jemals einen dänischen Tenorgehört zu haben, , dem das ebenfalls gelungen ist.
Ars Artis - Februar 2016
Die Zärtlichkeit, die Magnus Vigilius ausstrahlt durch seine Stimme und seine Bewegungen ist äußerst ergreifend.
Fyens Stiftsidend - Februar 2016
Der hell klingende Magnus Vigilius als Pinkerton ist eiskalt und an den richtigen Stellen leidenschaftlich.
Weekendavisen - Februar 2016
Den Jyske Opera - Jenufa - STEVA
Magnus Vigilius Verkörperung der Rolle des Steva war sehr schön und ergreifend. Seine intelligenten Gesangstechnik verspricht eine interessante Karriere in einem seltenen Fach.
jcKlassik - John Christiansen - August 2015
Der dänische Tenor Magnus Vigilius als der feige, betrunkene Steva ist die ideale Besetzung für die Rolle. Eine vielversprechende Entwicklung in Richtung dramatisches Fach.
Politiken - Thomas Michelsen - August 2015
 
 
 
SZENENFOTOS
Janáček-Theater Brno – Juliette - MICHEL
Photo: Janáček-Theater Brno
 
National Opera Prague – Lohengrin - LOHENGRIN
 
National Opera Prague – Lohengrin - LOHENGRIN
 
National Opera Prague – Lohengrin - LOHENGRIN
 
Opéra de Dijon – Jenufa - STEWA
(crédit photos Opéra de Dijon © Gilles Abegg)
 
Opéra de Dijon – Jenufa - STEWA
(crédit photos Opéra de Dijon © Gilles Abegg)
 
Opernhaus Halle - Aida - Radames
 
Den Ny Opera – Die Walküre – SIEGMUND
 
Den Ny Opera – Die Walküre – SIEGMUND
 
Den Ny Opera – Die Walküre – SIEGMUND
 
Den Ny Opera – Die Walküre – SIEGMUND
 
Den Ny Opera – Die Walküre – SIEGMUND
 
Nationaloper Brno - Tosca -CAVARADOSSI
 
Opera paa Skäret - Der Fliegende Holländer - ERIK