Susanne RESMARK  Mezzosopran - Alto
 
  BIOGRAPHIE  

 

Susanna Resmark ist eine international gefragte Mezzosopranistin, geschätzt wegen ihrer glasklaren Wortverständlichkeit, ihrer vollkommenen Klangschönheit, ihrem beeindruckenden Stimmvolumen und ihrer kraftvollen Bühnenpräsenz. Die schwedische Mezzosopranistin ist ein regelmäßiger Gast an den großen internationalen Opernhäusern, darunter das Teatro alla Scala die Milano, die Metropolitan Opera, die San Francisco Opera, die Salzburger Festspiele, die Bayerische Staatsoper München, die Hamburgische Staatsoper, die Deutsche Oper Berlin, beim Glyndebourne Festival , am Gran Teatro del Liceu, den Königlichen Opernhäusern Kopenhagen und Stockholm, der Norske Opera, dem Teatro Verdi di Trieste, Capitole de Toulouse oder dem New National Theatre Tokyo.

Au diesen Bühnen verkörpert sie Rollen wie MÈRE MARIE (Dialogues des Carmélites), MESCALINA (Le grand macabre), ULRICA (Un ballo in maschera), KABANICHA (Káťa Kabanová), KLYTÄMNESTRA (Elektra), ORTRUD, (Lohengrin), MS QUICKLY (Falstaff), DAME RAGONDE (Le comte Ory), AMME (Die Frau ohne Schatten), FRICKA (Das Rheingold & Die Walküre), ERDA (Siegfried), KUNDRY (Parsifal), VENUS (Tannhäuser), BRANGÄNE (Tristan und Isolde), AZUCENA (Il trovatore), EBOLI (Don Carlo), AMNERIS (Aida), JEZIBABA (Rusalka), HERODIAS (Salome), SANTUZZA(Cavalleria rusticana), LEOKADJA BEGBICK (Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny), and LA ZIA PRINCIPESSA (Suor Angelica) oder LA ZITA (Gianni Schicchi).

Susanne Resmark arbeitete bereits an zahlreichen Aufnahmen mit (CD/DVD). Besonders hervorzuheben sind hier die Aufnahme von “Le comte Ory” an der Metropolitan Opera, erschienen bei Vergin Classics, Poulencs “Dialogues de Carmélites” an der Bayrischen Staatsoper mit Kent Nagano (BelAir), “Elektra” mit Semyon Bychkov, sowie ihre Zusammenarbeit in 3 Produktionen mit Kasper Holten am Königlichen Dänischen Opernhaus unter der musikalischen Leitung von Michael Schønwandt: “Maskarade” erschienen bei DaCapo; “Tannhäuser” und “The Copenhagen Ring” beide erschienen bei Decca.

In ihrer Karriere arbeitete Susanne bereits mit einer Vielzahl von weltberühmten Dirigenten zusammen, darunter Claudio Abbado, Herbert Blomstedt, Rafael Frühbeck de Burgos, Semyon Bychkov, Valery Gergiev, Kent Nagano, Mark Elder, Maurizio Benini und Yannick Nézet-Séguin.

In 2002 wurde Susanne Resmark mit dem Birgit Nilsson Preis ausgezeichnet. In 2007 wurde sie von Ihrer Majestät Königin Margrethe II von Dänemark in den Ritterorden von Dannebrog erhoben.

In 2018 war die Künstlerin GERTRUDE in „Roméo et Juliette“ am Gran Teatre del Liceu Barcelona, die 3. DAME, AZUCENA und FALKE in “Die Fledermaus” am Königlichen Opernhaus Kopenhagen.

Künftige Engagements führen Susanne Resmark an die Königliche Oper in Stockholm, als MÈRE MARIE in “Les Dialogues des Carmélites“ , als MRS LOVETT in „Sweeney Todd“ an die Königliche Oper in Kopenhagen und als HAUSHÄLTERIN in „Die schweigsame Frau“ an die Bayerische Staatsoper in München.

 

 
 
 
KRITIKEN
 
Gran Teatro del Liceu – Romeo et Juliet - GERTRUDE
…und die schwedische Susanne Resmark (Gertrude) zeichnet ihre Figur mit Charakter und theatralischer Effizienz.
El Pais
www.elpais.com
Bühnenpräsenz und der guten Klangfarbe von David Alegret (Tybald), Susanne Resmark (Gertrude),…
elPeriodico
www.elperiodico.com
Metropolitan Opera New York – Le Comte Ory - RAGONDE
Die Altistin Susanne Resmark überzeugte als Adèles stentorianische Begleiterin Ragonde, die die glockenartige Resonanz ihres tiefen Registers zeigte.
New York Times
www.nytimes.com
…und Susanne Resmark, eine warm, dunkel getönte schwedische Sopranistin, in ihrem Met-Debüt als Ragonde, Adèles Begleiterin.
New York Times
www.nytimes.com
Glyndeborn Festival –Falstaff - MS QUICKLY
Susanne Resmark ist eine sehr gute Ms Quickly, schön gespielt und gesanglich sicher. Eine echte Altstimme hat etwas Ehrfürchtiges, das eine besondere Aufregung erzeugt. Es gibt gewisse Altrollen die, wenn sie gut gesungen sind, den Reiz einer Oper unendlich steigern. Mr. Quickly, Erda, Gaia und Ulrica fallen alle in dieser Sparte. Resmark hat einige dieser Elemente und sicherlich eine sehr schöne Stimme – hier ist ein talentierter dramatischer Mezzo, der mit einer Altrolle fertig wird.
El Pais
www.elcapricciomusic.blogspot.com
…und Susanne Resmarks aufgeweckte, blühende Ms. Quickly sind einfach erstklassig.
El Pais
www.ft.com
Susanne Resmark als Mistress Quickly sang mit einer opulenten Mezzosopran-Stimme sowie einem hervorragenden Comic-Timing.
music OHM
www.musicohm.com
Susanne Resmark leistet fantastische Arbeit, mit einer tollen Linie in hochkarätigem Hauté und mit fragenden Blicken, während sie sich mit trügerischer Leichtigkeit durch die Gesangsanforderungen bewegt.
the arts desk
www.theartsdesk.com