Hye Won NAM   Sopran
 
  BIOGRAPHIE  

 

"...in jedem Augenblick die Rolle der Cio-Cio-San schauspielerisch gestaltend und mit überströmender, artikulierender Stimme von dunklem Glanz und Makellosigkeit in der Höhe musikalisch ausformend, ist die Sängerin eine ideale Besetzung." Orpheus

In der Saison 18/19 war die koreanische Sopranistin als MADAMA BUTTERFLY in einer Neuproduktion am Theater Hof erfolgreich und begeistert als CIO CIO SAN 2019/20 auch am Theater Nordhausen.

Zuvor wurde sie in dieser Rolle bereits am Staatstheater Saarbrücken, Theater Magdeburg, den Bühnen Wuppertal und der Danish National Opera gefeiert..
In Saarbrücken sang sie auch die TATIANA in Eugen Onegin, in Bremen die TOSCA, die LIU am Nationaltheater Mannheim, die DONNA ANNA am Münchner Prinzregententheater sowie die LAURETTA am Staatstheater Braunschweig.

Frau Nam absolvierte zunächst ein Gesangsstudium an der Nationalen Universität Seoul, bevor sie ihre Studien bei Helmut Deutsch an der Hochschule für Musik und Theater in München und bei Mirella Freni und Maria Chiara in Italien fortsetzte. Zudem besuchte sie Meisterkurse bei Josef Loibl und Nicola Martinucci. Hye Won Nam gewann den Ersten Preis des Mirella Freni »L'Opera Italiana«-Wettbewerbes, sowie den Ersten Preis beim International Competition »Francesco Maria Martini« in Lignano Sabbiadoro und ist Preisträgerin bei den Wettbewerben »Francesco Vinas« in Barcelona, »Competizione dell'Opera« in Dresden sowie beim IVC in den Niederlanden.

Erste Engagements erhielt sie als LUCIA DI LAMMERMOOR, ADINA, AGATHE, MIMI , PAMINA und VIOLETTA VALÉRY in Korea.

In Italien debutierte Frau Nam als SUSANNA am Teatro Asioli di Corregio sowie als MICAELA im Teatro dell'Opera di Sanremo. Internationale Aufmerksamkeit erregte Frau Nam im Jubiläumskonzert anläßlich des 50-jährigen Bühnenjubiläums von Mirella Freni im Teatro communale di Modena, woraufhin sie direkt von Maestro Michael Jurowski für das Eröffnungskonzert mit dem Orchester der Fondazione L'Arena di Verona im Teatro Filarmonico di Verona verpflichtet wurde. Am Teatro del Giglio in Lucca debutierte sie dermaßen erfolgreich unter der Leitung von Maestro Marzio Conti als MIMI, daß sie diese Partie in der Folgesaison an das Teatro Communale di Bolzano, an das Teatro ad Adria, an das Teatro Goldoni di Livorno und an das Teatro Verdi di Pisa führen sollte. Dort gestaltete Frau Nam zudem in einer konzertanten Aufführung die Titelpartie in SUOR ANGELICA.

Regelmäßig ist Hye Won Nam am Art Center Seoul zu erleben, zuletzt u. a. als ELISABETTA in Don Carlo und AMELIA in Un ballo in maschera neben namhaften Kollegen wie Francesco Meli, Massimilliano Pisapia and Renato Devid Cecconi.

 

 
 
 
KRITIKEN
 
Theater Nordhausen – Madame Butterfly - Cio-Cio-San
Den Maßstab setzt die Koreanerin Hye Won Nam als Butterfly. Stimme und Spiel verschmilzt sie zu einer Einheit. Bezaubernd als naiv liebende 15-jährige Geisha, anrührend als sehnsüchtig wartende Geliebte, bemitleidenswert verzweifelt als Verlassene und zu Tränen rührend im Abschiedsgesang und bei der Selbsttötung.
Orpheus Nov/Dez 2019 - Claus-Ulrich Heinke
Hye Won Nam, ebenfalls Koreanerin, entpuppt sich als geradezu ideale Butterfly. So oft sie diese Rolle bereits ausgedeutet hat, so diszipliniert und alle Empathie auf sich fokussierend interpretiert sie sie nun. Große Klasse, wie sie singt. Dazu demütige Trippelschritte, um Pinkerton gefällig zu sein, ihr heiliger Ernst bei der Konversion zur „amerikanischen“ Religion, ihr liebevolles Spiel mit dem Knaben in extremer Gefühlslage: All das kennzeichnet ihre famose Spielfreude…
Leider zählt Hye Won Nam nicht zum Ensemble; ihre elegant konturierte Sangeskunst macht sie zur Butterfly-Wanderarbeiterin.
Thüringer Allgemeine
www.thueringer-allgemeine.de
Theater Hof – Madame Butterfly - Cio-Cio-San
Die Besetzung dieser Oper steht und fällt mit der Hauptrolle der Butterfly, von der Darstellerin wird kindlich naive Freude und eine unendliche Leidensfähigkeit im ständigen Sehnen nach der Wiederkehr Pinkertons erwartet. Für Hye Won Nam ist das eigentlich kein Problem: Ihr lyrischer Sopran kennt keinerlei Probleme in den Höhen und Tiefen, technisch brilliert sie ständig und singt jede Phrase voll aus. Es wirkt sogar fast wie jungendlicher Sopran. Erkennen kann man das in ihrer Auftrittsarie ich bin ein Mädchen – lo sono la fanciulla.
Operpoint
www.operapoint.com
Vereinigte Bühnen Wuppertal - Madama Butterfly
Der Beifall im stehen am Ende der Premiere gilt vor allem Hye Won Nam als sensationelle Butterfly.
www.derwesten.de
Die koreanische Sopranistin Hye-Won Nam stellt für die Titelpartie nicht nur optisch eine Idealbesetzung dar. Mit dramatischem Sopran kann sie es in jeder Situation mit dem unter der musikalischen Leitung von Ulrich Windfuhr beherzt aufspielenden Sinfonieorchester Wuppertal aufnehmen. Ihre große Arie im zweiten Akt "Un bel di vedremo" und ihren Schlussgesang "Tu, tu, piccolo iddio" intoniert sie absolut höhensicher mit intensiver Darstellung.
Online Musik Magazine
Saarländische Staatstheater Saarbrücken - Madama Butterfly
Die Koreanerin Hye Won Nam, die als Gast für die Rolle der Butterfly engagiert wurde, verkörpert die radikale Butterfly mit jeder Faser ihres Körpers: Konzentriert, ausdrucksstark und kraftvoll […]. […] Sie verleiht der Figur tragische Größe, sie ist der unbestrittene Star des Abends. […] So gelingen der Inszenierung magische Momente ohne kitschigen Überguss. […] ein glänzender Saisonstart im Musiktheater des Saarländischen Staatstheaters.«
Reingart Sauppe, www.sr-online.de
Mit Hye Won Nam (Madama Butterfly) wächst eine ganz Große heran. Die Koreanerin verzaubert das verwöhnte Saarbrücker Publikum.Zarte Piani, dann wieder ungeheuer expressiv, dramatisch, eine Stimme ohne Pathos und Süsslichkeit, von bühnenfüllender Präsenz. Körpersprache und Singstimme in atemberaubender Kongruenz. Anmut und Leichtigkeit, dann wieder bedrängende Verzweiflung und düstere Bitterkeit.Eine Stimme die nachklingt bis in die letzten Tiefen der Seele. Eine Schönheit in der körperlichen Ausstrahlung, die das Begehren eines Pinkertons nachvollziehen lässt...
Frank Herkommer, Opernnetz
Theater Magdeburg - Madama Butterfly
Auf einer beeindruckender Art spielt Hye Won Nam die liebreizende und zugleich naive Madama Butterfly. Mit ihrer kraftvollen Stimme und ihren feinen Bewegungen gleicht sie einem zerbrechlichen Schmetterling, der sich fest an seine Liebe klammert.
www.youngspeech.de
Nationaltheater Mannheim - Turandot - LIU
Die Liu der Koreanerin Hye Won Nam als Gast war erhielt schon durch ihre zierliche asiatische Gestalt Glaubwürdigkeit und gefiel mit ihrer innigen Gestaltung der Rolle.
 
 
 
SZENENFOTOS
Theater Nordhausen - Madame Buttefly - CIO-CIO-SAN
 
Theater Hof - Madame Buttefly - CIO-CIO-SAN
 
Theater Nordhausen - Madame Buttefly - CIO-CIO-SAN
 
Theater Nordhausen - Madame Buttefly - CIO-CIO-SAN
 
Vereinigte Bühnen Wuppertal - Madama Butterfly
 
Vereinigte Bühnen Wuppertal - Madama Butterfly
 
Theater Magdeburg - Madama Butterfly
 
Theater Magdeburg - Madama Butterfly