Dirk MESTMACHER  Tenor
 
  BIOGRAPHIE  

 

Seit der Saison 14/15 gehört Dirk Mestmacher zum Ensemble des Landestheaters Coburg. Hier ist er in Rollen wie dem PEDRILLO in Die Entführung aus dem Serail, der HEXE in Hänsel und Gretel, dem ADAM im Vogelhändler, dem PROF. HIGGINS in My fair Lady oder dem 1. JUDEN in Salome zu erleben. Den ADAM wird er in der Saison 15/16 als Gast auch am Theater Plauen/Zwickau verkörpern.

Gastspiele führten den Tenor schon an zahlreiche deutschsprachige Theater wie u.a. an die Wiener Volksoper, die Hamburger Staatsoper, das Staatstheater Karlsruhe, das Staatstheater Braunschweig, das Aalto-Theater Essen, nach Dortmund, Bonn, Kiel, Gelsenkirchen und an der Staatsoperette Dresden.

An den Bühnen der Stadt Bielefeld, dem Landestheater Detmold, der Musikalischen Komödie Leipzig und dem Stadttheater Pforzheim war er zuvor fest engagiert und wo hier u.a. erfolgreich als PIMPINELLI in „Paganini“, als TRIQUET in „Eugen Onegin“ , als STEUERMANN in „Der fliegenden Holländer“, 1. JUDE in Richard Strauss „Salome“, REMENDADO in Carmen“, HERRISON DE PORC-EPIC in „L `Étoile”, FIORILLO in „ Der Barbier von Sevilla“, Lord EVELYN OAKLEIGH in „Anything Goes“, PEPPE im „ Pagliacci“ und Dr. BLIND in „Die Fledermaus“. Er war als VATER in „Die Sieben Todsünden“ von Kurt Weill, sowie als HARLEKIN in der modernen Oper „Der Kaiser von Atlantis“ von Viktor Ullmann am Stadttheater Fürth zu erleben. Diese Aufführung wurde auch im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt.

Zu seinen wichtigsten Partien zählen außerdem PEDRILLO in ‚Die Entführung aus dem Serail‘, GRAF DANILO in ‚Die lustige Witwe‘ (Dresden), GRAF BONI in „Die Csardasfürstin“ (Bielefeld, Leipzig, Pforzheim, Karlsruhe), TONI in „West Side Story“ (Leipzig).

Dirk Mestmacher belegte zunächst den Studiengang Schauspiel in Hamburg. Anschließend folgte eine Musicalausbildung am Tanz- und Gesangsstudio Theater an der Wien, bevor er sich seiner klassischen Gesangsausbildung zuwandte. Der Künstler ist mehrfacher Preisträger verschiedener Gesangs-wettbewerbe darunter der 1. Platz beim Bundeswettbewerb-Gesang in Berlin.
Seine Kirchenkonzerttätigkeit umfasst etliche Bachkantaten sowie das WO und die Johannis - und Matthäuspassion von Bach (Tenor/Evangelist). Außerdem diverse andere Oratorien und Passionen wie von Fasch, Graun, Händel, Herzogenberg, Janácek, Keiser, das Weihnachtsoratorium von Saint-Saens bis hin zur Messa di Gloria von Giacomo Puccini oder den Uriel in der Schöpfung von Joseph Haydn.

Vor kurzem war Dirk Mestmacher in der Uraufführung „Sandmann“ zu erleben, eine Bühnenadaption nach der Novelle von E.T.A. Hoffmann, die Schauspiel und Gesang unter der Regie von Thomas Winter zu einem dichten Soloabend verknüpft.
In 2014 hat er mit großem Erfolg den Petruchio in „Kiss me Kate“ bei der Coburger Sommeroperette 2014 verkörpert und war weiterhin als Ari Leschnikoff in den „Comedian Harmonists in Concert“ in Erlangen, Bielefeld, Braunschweig und Regensburg zu erleben.

 

 
 
 
KRITIKEN
 
Landestheater Coburg - Hänsel und Gretel - KNUSPERHEXE
...zieht Dirk Mestmacher tuntig die Fäden. Dabei bewegt er seinen Tenor gekonnt zwischen Sprech- und Schöngesang; zermatsht an einer Stelle die Vokale in einer klanglichen Schlammschlacht, um schon im nächsten Moment die Kinder zu bezirzen, indem er höchste Kopftöne akzentuiert setzt, sie mit schmeichelnd leichten Koloraturen umwebt, und dann wieder zum forcierten Forte zurückkehrt - ein wahres Fest der Sangeskunst.
Neue Presse
Landestheater Coburg - Der Vogelhändler - ADAM
Adam (Dirk Mestmacher mit schlankem Tenor und spielfreudiger Darstellung)
Coburger Tageblatt
Doch was wäre die Christel ohne einen entsprechenden Adam an ihrer Seite. So forsch wie schmeichelnd, so strahlend blauäugig wie jugendlich starrköpfig mimt Dirk Mestmacher den draufgängerischen Vogelfänger.. mit wohltimbtiertem, freiem Tenor mit sowohl den 'Rosen aus Tirol' als auch mit dem berühmten Operetten-Schmalz-Hit 'Wie mein Ahn'l zwanzig Jahr' nicht nur das Publikum sondern auch die so anmutige Kurfürstin Marie um den Finger wickelt.
Freie Presse
Theater Bielefeld - SANDMANN
Unablässig werden Augen, Ohren und Sinne des Betrachters in das emotional aufwühlende Geschehen mit hineingezogen. Das liegt neben der neuartigen Umsetzung an Mestmachers intensiver Bühnenpräsenz, Körpersprache und Textausdeutung. Schlichtweg grandios!
Theater Pur
Landestheater Coburg - La Traviata - GASTONE
„....überzeugt als Flora Bervoix ebenso wie der Tenor Dirk Mestmacher als Gaston, ...“
Coburger Tageblatt
Coburger Sommeroperette - Kiss me Kate - PETRUCCHIO
Bilderbuch-Macho mit schlanker, stets sicher geführter Tenorstimme und souveräner Bühnenpräsenz: Dirk Mestmacher als Theatermacher Fred Graham, der in Shakespeares "Zähmung" als Petruchio sein eigener Hauptdarsteller ist.
Infranken.de
Vom rein stimmlichen, aber auch darstellerisch überzeugt mich am meisten Dirk Mestmacher als Fred Graham/Petruchio. Er ist durchgehend auf der Bühne präsent und hat einen wohlklingenden sicher geführten, schlanken Tenor. Es macht Spaß ihm zuzuhören und zuzuschauen.
Opernfreund
www.deropernfreund.de
Theater Bielefeld - L’ Étoile - HERRISON DE PORC-EPIC
Dirk Mestmacher stellt Fürst Hérisson de Porc-Epic als distinguiert aufgeblasenen, in den Dialogpassagen leicht näselnden Diplomat dar.
OMM
 
 
 
SZENENFOTOS
Landestheater Coburg - Der Vogelhändler - ADAM
 
Landestheater Coburg - Der Vogelhändler - ADAM
 
Landestheater Coburg - Die Entführung aus dem Serail
 
Theater Bielefeld - Der Sandmann
 
Theater Bielefeld - Der Sandmann
 
Coburger Sommeroperette - Kiss me Kate - PETRUCCHIO
 
Theater Bielefeld - Anything Goes - LORD EVELYN OAKLEIGH
 
Theater Bielefeld - L' Étoile - HERRISON DE PORC-EPIC