Derrick LAWRENCE  Bariton
 
  BIOGRAPHIE  

 

‚Derrick Lawrence verfügt über eine fulminante, sonore Stimmkraft
und bot damit eine beeindruckende Rollengestaltung.’
Opernglas

Gastspiele führten den Bass-Bariton u. a. nach Philadelphia, Santa Fe, Dallas, an die Charlotte Opera, die Piedmond Opera, an das Opernhaus Zürich, die Opera North, an die Stuttgarter und die Budapester Oper, nach London sowie zu verschiedenen Festivals, wie dem Mainau Festival, dem Cleveland Blossom Festival, dem Musikfestival Aspen, den Ludwigsburger Festspielen, zum Festival im Chiemgau, zu den Miskolci Nemzetkozi Opernfestspielen und dem Chaliapin Festival im russischen Kazan.

Der gebürtige Amerikaner begann seine Laufbahn zunächst als Bassist. Schnell wurde jedoch klar, dass seine Stärke im dramatischen Bariton-Fach liegt. Der Künstler war im Festengagement am Theater Aachen, wo er in Partien wie u.a. FIGARO, ARCESIUS in ‚Die toten Augen’ von d’Albert und EUGEN ONEGIN brillierte. Am Theater Freiburg, dessen Ensemble er ebenfalls bereits angehörte, sang er den ESCAMILLO, den PIZZARO in Fidelio, den MACBETH, den AMONASRO, den CONTE in Le nozze di Figaro, den SCARPIA, den ALFIO sowie den TALBOT in Maria Stuarda und war er hier als VILLAGE in der deutschen Premiere von Michael Levinas’ ‚Les Nègres’ zu erleben. Einen besonders großen Erfolg hatte Derrick Lawrence hier als WOTAN im Rheingold. Am Pfalztheater Kaiserslautern und an der Oper in Brno war er DER HERRSCHER in Das Wunder der Heliane.

Seine musikalische Ausbildung absolvierte der Bariton an der North Carolina School of Arts, der renommierten Juilliard School und am Curtis Institute of Music. Er war Preisträger in mehreren internationalen Gesangswettbewerben. So erhielt er bereits den Grace Bumbry Preis, den Mario Lanza Preis, den George London Preis, den Preis der Sullivan Stiftung , das Richard Tucker Jacobson Stipendium und 2006 den ‚Zelt-Preis für Außerordentliche Klassische Leistungen’. Außerdem gewann er 1991 die Metropolitan Opera National Council Auditions.

Im Konzertbereich ist Derrick Lawrence ein ebenfalls sehr gefragter Sänger. Dabei kann er auf eine Zusammenarbeit mit den Sinfonieorchestern von München, Nürnberg, Aachen und Saint Louis, dem SWR und dem NDR Rundfunkorchester, der Staatskapelle Halle, den Philharmonischen Orchestern von New York und Warschau, dem American Symphony Orchestra und dem Cleveland Orchestra verweisen. Sein Auftritt beim Richard Tucker Galakonzert unter der musikalischen Leitung von Maestro Daniel Oren wurde in den USA beim Fernsehsender PBS ausgestrahlt.

In 2005 erschien beim Monsrecords Label die CD ‚Bernstein-Gershwin Gala’ mit einer Konzertversion der Oper Porgy and Bess, auf der Derrick Lawrence die Titelpartie singt (mit dem SWR Orchester unter der Leitung von David Stahl). Der PORGY gehört zu seinen meist gesungenen Partien. So war er in dieser Rolle zuletzt u.a. in Lyon, Wiesbaden und in der Schweiz mit dem Symphonieorchester Baden-Baden erfolgreich. In der Saison 2014/15 verkörperte er den PORGY mit großem Erfolg in einer Neuproduktion an der Königlichen Oper Kopenhagen sowie in Gala-Konzerten an der Staatsoper Budapest.

In der Spielzeit 15/16 warer am Theater Freiburg in der Titelpartie in Sondheims Sweeney Todd zu erfolgreich. 2016/17 singt er wiederum den PORGY in zahlreichen Konzerten u.a. auch in der Schweiz und den USA.

 

 
 
 
REPERTOIRE
Auber, Daniel Francois La Muette de Portici Alfonzo
Beethoven, Ludwig von Fidelio Pizzaro
Bellini, Vincenzo I Capuleti e i Montecchi Lorenzo
Berlioz, Hector La Damnation de Faust Mephistopheles
Bizet, Georges Carmen Escamillo
Britten, Benjamin Noyé’s Fludde Noye
Copland, Aaron The Tenderland Father
Donizetti, Gaetano Lucia de Lammermoor Enrico
  Maria Stuarda Cecil
  L’Elisire d’Amore Belcore
D’Albert, Eugen Die toten Augen Arcesius
Floyd, Carlisle Susannah Olen Birth
Gershwin, George Porgy and Bess Porgy
Humperdinck, Engelbert Hänsel und Gretel Peter
Leoncavallo, Ruggiero I Pagliacci Tonio
Levinas, Michael Les Nègres Village
Mozart, Wolfgang Amadeus Cosi fan tutte Gugliemo
  Don Giovanni Don Giovanni
  Don Giovanni Masetto
  Don Giovanni Leporello
  Le Nozze di Figaro Figaro
  Le Nozze di Figaro Il Conte
  Die Zauberflöte Sprecher
Offenbach, Jacques Les Contes d’Hoffmann Lindorf, Coppelius,
Dr. Miracle, Dapertutto
Puccini, Giacomo La Boheme Marcello
Rameau, Jean-Philippe Dardanus Teucer
Strauss, Richard Der Rosenkavalier Der Kommissar
Tchaikovsky, Piotr Eugen Onegin Eugen Onegin
Thomson, Virgil Four saints in Three Acts Compere
Verdi, Giuseppe Aida Amonasro
  Macbeth Macbeth
  La Traviata Germont
Wagner, Richard Das Rheingold Wotan
Weill, Kurt Aufstieg und Fall
der Stadt Mahagonny
Joe
  Street Scene Frank Mavrant
     
Rollen in Vorbereitung:
     
Giordano, Umberto Andre Chenier Charles Gérard
Pucccini, Giacomo Tosca Scarpia
Verdi, Giuseppe Nabucco Nabucco
  Il Trovatore Conte di Luna
     
 
 
KRITIKEN
 
Königliches Opernhaus Kopenhagen - Porgy and Bess - PORGY - März 2014
Derrick Lawrence statte der Figur aus mit Figur Würde, Menschlichkeit und ein großzügiges Herz. Seine farbenreiche Baritonstimme war stets herrlich ausdrucksstark and kam im Ensemble wunderbar zur Geltung ohne dass er auf Laitstärke zurückgreifen musste um durchzuhalten.
Seen and Heard Intgernational
Nationaloper Brno - Das Wunder der Heliane - HERRSCHER - September 2012
Den Diktator verkörpert Derrick Lawrence mit einer durchaus guten Leistung.
Der neue Merker
Der Opernbösewicht ist hier dem amerikanischen Bariton Derrick Lawrence zugefallen, der mit prächtigem Organ und gut kontrollierter Stimmgewalt Helianes Gatten gibt, einen autoritären Herrscher mit kalten, aber auch sentimentalen Zügen.
OMM
Auch der amerikanische Bariton Derrick Lawrence gab sowohl vokal als auch szenisch einen glaubwürdigen Herrscher ab.
Operagazet
Aida – AMONASRO
„Derrick Lawrence verleiht mit seinem dunkel gefärbten Bariton und seiner beeindruckenden Bühnenpräsenz Amonasro brutale Züge.“
Financial Times
„Eine andere bemerkenswerte Leistung kam von dem in North Carolina geborenen Bariton Derrick Lawrence als Aidas Vater Amonasro.Seine reiche,dunkle Stimme brachte sehr gut die widersprüchlichen Emotionen von Patriotismus und Liebe zum Ausdruck, vor allem im berühmten Duett zwischen Vater und Tochter im dritten Akt.“
Winston- Salem Journal
„Der Amonasro wurde verkörpert von Derrick Lawrence... Seine reiche, leidenschaftlich gefärbte Baritonstimme war von hervorragender Intonation. Er war in einer Bestform, die der Kritiker so zuvor noch nie gehört hatte.“
National Public Radio
Porgy and Bess – PORGY - Opéra National de Lyon
„Es ragt vor allem der eigensinnige und strahlende Porgy heraus, gespielt von Derrick Lawrence.“
Le Monde
„Derrick Lawrence, ein großer Auslöser von Gefühlen...“
Le Tout Lyon
"Schließlich die salbungsvolle, auf erlesene Art getragene Stimme von Derrick Lawrence...“
Chroniques d'Opéra
"Porgy's (Derrick Lawrence) Erscheinung hinsichtlich der Stimme ist fast zu schön.“
Res Musica
 
 
 
SZENENFOTOS
Theater Freiburg - SWEENEY TODD
 
Theater Freiburg - SWEENEY TODD
 
Theater Freiburg - SWEENEY TODD
 
Nationaloper Brunn - Das Wunder der Heliane - HERRSCHER
 
Edingburhg Festival - Porgy and Bess - PORGY