Rhys JENKINS Bariton
 
  BIOGRAPHIE  

 

Sein Deutschland-Debut machte Rhys Jenkins als JAGO in Otello bei den Internationalen Musikfestspielen auf Gut Immling im Sommer 2014 und Der neue Merker schrieb begeistert:

Der Waliser Rhys Jenkins gab seinen ersten Jago, und es ist ganz klar,
dass er diese Partie, die ihm sehr gut liegt, noch sehr oft singen wird.

Im Sommer 2015 kehrte er zum Gut Immling als LINDORF/COPPELIUS/DR.MIRAKEL/DAPERTUTTO in Hoffmann’s Erzählungen zurück.
Seit der Saison 2015/16 gehört er zum Ensemble des Theaters Osnabrück und ist hier in Rollen wie dem SIMONE BOCCANEGRA, TELRAMUND, OREST, OWEN WINGRAVE, dem SPRECHER in Die Zauberflöte zu erleben.

Gastengagements führten Rhys Jenkins zuletzt u.a. an die Scottish Opera Edinburgh, an die Opera Barga (Lucca/Toscana) und zum wiederholten Male an die Welsh National Opera, wo er in dieser Spielzeit sein erfolgreiches Debut als HEERRUFER in Lohengrin unter der musikalischen Leitung von Lothar Koenigs gab.

Nach einem Fremdsprachenstudium in Edinburgh und Wien, studierte der walisische Bariton zunächst Gesang am Royal Northern College of Music and Drama. Im Anschluss besuchte er die Opernschule des Royal Scottish Conservatory in Glasgow. Inzwischen wird er stimmlich von John Treleaven betreut. Ein Stipendium des BBC Wales und der Dennis O'Neill Stiftung ermöglichte Jenkins ein ein-jähriges Studium an der renommierten Wales International Academy of Voice. Rhys Jenkins ist Britten-Pears Young Artist, Samling Foundation Scholar, Wingate Stipendiat und Absolvent der Solti Accademia di Bel Canto.

Schon während seines Studiums sang Jenkins die Rolle des DON GIOVANNI bei der Verbier Festival Academy unter der Leitung von Manfred Honeck und gab seinen Debut Liederabend bei den Aldeburgh Festspielen mit Liedern von Duparc und Mussorgskys Lieder and Tänze des Todes. Die Partie des DANDINI hat er in Manchester unter Maestro Enrique Mazzola verkörpert.

Bisher aufgeführte Rollen umfassen SID Albert Herring, DANDINI La Cenerentola, FIGARO Il Barbiere di Siviglia, GUGLIELMO Cosi fan tutte, SCHAUNARD, MARCELLO La Bohème, BOTTOM A Midsummer Night’s Dream, LEPORELLO Don Giovanni, THE SORCERESS Dido and Aeneas, DUCA DI NOTTINGHAM Roberto Devereux, ESCAMILLO Carmen, SHARPLESS Madama Butterfly, PETER Hänsel und Gretel, LE GENDARME Les Mamselles de Tiresias, RODRIGO Don Carlo, GERMONT La Traviata, CONTE DI LUNA Il Trovatore, die Hauptrolle in RIGOLETTO, den GIANNI SCHICCHI, DON PIZARRO, SCARPIA Tosca und TONIO I Pagliacci über den The Irish Mail on Sunday schrieb

“Rhys Jenkins, as the lascivious Tonio, has a rich baritone, and he launches the opera,
moving among the audience with a powerful rendition of the prologue”

Im Lied- und Oratorienbereich ist Jenkins ein gefragter Interpret. Sein Repertoire umfasst Brahms Requiem, Dvoráks Mass in D, Maunder's Jerusalem, Händels Messias und Israel in Ägypten, Stanfords Songs of the Sea, Elgars Coronation Ode, Mozarts Krönungsmesse, Berlioz Messe Solenelle, Mendelssohns Elias, Maunders Bethlehem, Bachs Matthäus-Passion und Rutters Mass for the Children.

 

 
 
 
KRITIKEN
 
Städtische Sinfonieorchester Osnabrück - Elektra - OREST
Rhys Jenkins färbt seine Partie dunkel und geheimnisvoll. – Premiere am Theater Osnabrück.: Gelungene konzertante „Elektra“
noz.de - Lesen Sie mehr auf: www.noz.de
Theater Osnabrück - Lohengrin - TELRAMUND
'Rhys Jenkins (Friedrich von Telramund) kann sich besonders im ersten Akt profilieren,...'
www.operapoint.com
Die Osnabrücker Neuzugänge Rhys Jenkins als Telramund (könnte von Statur und Auftreten her auch ein geeigneter Alberich sein) und José Gallisa als deutscher König fügen sich homogen ein in dieses angenehm gemischte Ensemble.
www.epaper.osnabruecker-nachrichten.de
Als Lohengrins Gegenspieler Friedrich von Telramund überzeugt mit sicherer, etwas harter Baritonstimme Rhys Jenkins.
Horst Dichanz, www.opernnetz.de
Theater Osnabrück - Lohengrin - TELRAMUND
'Rhys Jenkins bewältigt die anspruchsvolle Partie des Friedrich von Telramund gut...'
NOZ
www.noz.de
Städtische Bühnen Osnabrück - Owen Wingrave - SPENCER COYLE
'Auch ihr erscheint ein Leben als Kriegswitwe attraktiver als die Ehe an der Seite eines Pazifisten. Den vereinten Kräften dieses Trios hat nicht einmal der Leiter der Militärakademie Spencer Coyle viel entgegenzusetzen, so schön der Bassbariton von Rhys Jenkins dazu auch klingen mag – Langer Jubel im Theater Osnabrück: Gelungene Oper: Benjamin Brittens „Owen Wingrave“
NOZ
www.noz.de
...Rhys Jenkins als Lehrer mit selten üppigem Bariton, ...
www.die-deutsche-buehne.de
Jan Friedrich Eggers kommt hervorragend durch dem Konversationsduktus der Titelpartie zurrecht, ...Das Gleiche gilt für Rhys Jenkins, dessen Bass-Bariton Wingraves Ausbilder Spencer Coyle Gravität verleiht.
nachrichten.list-online.com
Theater Osnabrück - SIMONE BOCCANEGRA
Rhys Jenkins gibt in der Titelrolle ein hörenswertes Debüt am Theater Osnabrück. Der walisische Bariton verfügt über Farben und stimmliche Fülle, um die disparaten Facetten der Boccanegra-Figur auszudeuten.
NOZ
www.noz.de
Opernfestival Gut Immling - Hoffmanns Erzählungen - 4 BÖSEWICHTER
Als sein Gegenspieler konnte sich der walisische Bariton Rhys Jenkins in Gestalt eines teuflischen Clowns mit weich strömendem Klang weitaus besser präsentieren.
Opernglas 10/2015
Zweiter Fixpunkt und Stütze der kurzweiligen Inszenierung ist Bariton Rhys Jenkins, der hier in die Rollen von Hoffmanns Widersachern schlüpft. Ein dämonischer Clown, der grimassierend über die Bühne tänzelt, seine wahre Natur aber kaum je verbergen kann. Neben den Kostümwechseln beweist er dabei vor allem stimmliche Wandlungsfähigkeit.
Der neue Merker
www.merkur.de
Internationales Musikfestival Gut Immling - Otello - JAGO

'Rhys Jenkins aus Wales, dieser Biedermann im grauen Pullover feixt und grinst hinter Otellos Rücken. Er wird nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Sänger, dieser schwierigen Rolle mehr als gerecht.'

 

'Insbesondere die Besetzung der Dreier Konstellation Otello-Jago-Desdemona macht aus diesem vorletzten Verdi Oper einen regelrechten Psycho Thriller,spannender als jede amerikanische Krimiserie. Mit diesem Ensemble haben die Immlinger wirklich drei Entdeckungen gemacht. Den Jago wird verkörpert von dem Walisischen Bariton 'Rhys Jenkins, als Trickser, als eine gerade Mefistophelische Figur. Mit Witz und der einen oder anderen Tanzeinlage und einer absolut raumfüllenden, hoch überzeugenden Stimme.'

BR Klassik
www.ardmediathek.de

 

'Dritter im Bunde ist der stimmlich ebenso wie darstellerisch überaus agile Waliser Rhys Jenkins als Jago, der auf den ersten Blick so gar nicht dem typischen Rollenklischee des finsteren Intriganten entsprechen will. Kommt er doch, immer mit einem leisen Lächeln auf den Lippen, zunächst als munter über die Bühne tänzelnder Spaßmacher mit verwuscheltem Haar und Schlabberpullover daher. Hinter der heiteren Fassade jedoch gärt auch bei ihm der blanke Hass, der im wütend herausgeschleuderten „Credo“ kurz offen zu Tage treten darf. Dann findet Jago wieder zu seinem alten Pokerface und lässt Otello wie Cassio gleichermaßen an seinen Fäden tanzen, um sie dem tragischen Ende entgegenzutreiben.'

Ostbayerische Volksblatt
www.ovb-online.de

 

'Der Waliser Rhys Jenkins gab seinen ersten Jago, und es ist ganz klar, dass er diese Partie, die ihm sehr gut liegt, noch sehr oft singen wird.'

Der neue Merker
www.der-neue-merker.eu

 

Welsh National Opera – Lohengrin – HEERRUFER – Juni 2013
'... und wurde ersetzt durch Rhys Jenkins . Beide waren hervorragend in ihren neuen Rollen. Jenkins war optimal in Diktion und Bühnenpräsenz.'
Opera Britannia
'Ich war beeeindruckt von Simon Thorpe und Rhys Jenkins. Beide mussten sich buchstäblich in letzter Minute in einer neuen Rolle einfinden, da John Lundgren (ursprünliche Besetzung des Telramunds) nicht in der Lage war zu singen.'
Hippodrome Heather
 
 
INTERVIEWS - PORTRAITS
 
Neue Osnabrücker Zeitung (deutsch)
 
 
 
SZENENFOTOS
Theater Osnabrück - Manon Lescaut - LESCAUT
 
Theater Osnabrück - Lohengrin - TELRAMUND
 
Theater Osnabrück - SIMONE BOCCANEGRA
 
Internationales Musikfestival Gut Immling - Otello - JAGO