Garrie DAVISLIM   Tenor
 
  BIOGRAPHIE  

 

"Garrie Davislim sang einen agilen und stimm-schönen Herzog, der vor allem mit seinem vorbildlichen Legato punktete." Opernglas

In der Saison 2017/18 wird Garrie Davislim in der Titelpartie des DON CARLO und als EDWIN in Die Csardasfürstin am Theater Münster debutieren. Am Landestheater Innsbruck singt er in konzertanten Aufführungen von 'Der Stein der Weisen' den ASTROMONTE.
Zuletzt wurde er für seine Rolleninterpretation des RICCARDO in Verdis Un ballo in maschera am Volkstheater Rostock gefeiert, wo er unter der Leitung von Maestro David Parry bereits als DON OTTAVIO und als CONDULMIERO in Rossinis Maometto Secondo zu erleben war. Am Beginn der Spielzeit gastierte er an der Volksoper Wien als CARAMELLO in Strauß' Nacht in Venedig und als PANG in Turandot. Im Sommer 2016 war er der STEFAN KOLTAY in Victoria und ihr Husar bei den Seefestspielen Mörbisch.
Weitere Gast-Engagements führten den gut aussehenden Tenor an das Teatro alla Scala di Milano, an das Royal Opera House Covent Garden, an das Nationaltheater Weimar, an die Staatsoperette Dresden und an das Staatstheater Kassel. Sein umfangreiches Repertoire beinhaltet u. a. Partien wie PINKERTON (Madama Butterfly), IL DUCA (Rigoletto), ALFREDO (La Traviata), RODOLFO (La bohème), TAMINO (Zauberflöte), FERRANDO (Cosi fan tutte), ERNESTO (Don Pasquale), FENTON (Falstaff), PANG (Turandot), ACIS (Acis and Galatea) und STEUERMANN (Fliegender Holländer). In der kommenden Spielzeit gastiert er u.a. in der Titelpartie von Mozarts La Clemenza di TITO.

Der australisch-irische Tenor wurde in Melbourne am Victorian College of the Arts und dem renommierten National Opera Studio („Opera Foundation Australia Covent Garden National Opera Studio Award“ 1998) in London ausgebildet. Als Gewinner des "Italian Opera Award“ der Opera Foundation Australia (2000) konnte er seine Studien sowohl in Rom als auch in Florenz vervollkommnen. Er studierte bei Franco Pagliazzi, (Florenz), Robert Dean (London), K.S. Hilde Rössl- Majdan (Wien) und Prof. Gudrun Fischer (Weimar).

Herr Davislim arbeitete erfolgreich mit Regisseuren wie Jasmin Solfaghari, Jan Richard Kehl, Alexander Schulin, John Copley und Philippe Arlaud zusammen. Neben seiner nicht nur gesanglich sondern auch darstellerisch äußerst überzeugenden Bühnentätigkeit ist Garrie Davislim ein gefragter Konzertsänger in Europa und Australien. Er sang in Konzert- und Opernproduktionen unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Alfred Eschwé, Guido Mancusi, Marcus Bosch, Christopher Hogwood, Thomas Hengelbrock, Niklas Willén, Dorian Wilson, Peter Kennel und David Parry. Des Weiteren kann der Tenor auf erfolgreiche Zusammenarbeiten mit dem WDR Rundfunkorchester Köln, der Norddeutschen Philharmonie Rostock, der Radiophilharmonie Saarbrücken, dem Berliner Konzert Chor und Orchester, den Münchener und Frankfurter Sinfonikern, dem Orchestra of Europe, dem Australian Chamber Orchestra und dem State Orchestra Victoria zurückblicken.
"...und Garrie Davislim verströmte als schönstimmiger Steuermann jugendlichen Schmelz“ Opernglas

 

 
 
 
REVIEWS
 
Volkstheater Rostock - Un ballo in maschera - RICCARDO
"Garrie Davislim, der emotiven kantablen Linie besonders zugetan, realisierte seinen liebessüchtigen,alles riskierenden Riccardo auf der Höhe tenoralerLeistungsfähigkeit."
Neues Deutschland 2015
"Da hatten es die hauseigenen Stars Garrie Davislim [u. a.] nicht schwer als Lebemann Riccardo [...] die eigentlichen musikalischen Höhepunkte zu setzen; bestand er mit geradlinigem tenoralem Glanz [...] "
Ostseezeitung 2015
Vienna Popular Opera- Eine Nacht in Venedig - CARAMELLO
"Im Rahmen des Erwartbaren und darüber hinaus wurde auch gesungen, (...) Gleich zwei Tenöre, Thomas Paul als Herzog und Garrie Davislim als Caramello zeugten passable Leistungen. "
Bachtrack 2014
Vienna Popular Opera - Turandot - PANG
"Die bestens geprobten Minister waren ebenso Rollenneulinge (...) und Garrie Davislim als Pang. (...) Alle drei waren einfach großartig.... Sie sangen musikalisch perfekt aufeinander abgestimmt und die inszenatorischen Anweisungen führten sie großartig aus. Allein diese drei Herren waren den Besuch der Vorstellung wert."
Online Merker 2014
Rostock Popular Theatre - La Boheme - RODOLFO
""(...) Ein ebenbürtiger Partner ist ihr der Tenor Garrie Davislim (Rodolfo). Er spielt überzeugend,steht seine große Partie als Sänger bravourös durch und behält bis zum Schluss die Kraft zu ihrer farbigen emotionalen Ausgestaltung."
Opernwelt 2012
Volkstheater Rostock - Der Barbier von Sevilla - ALMAVIVA
"Garrie Davislim als Almaviva, präzise und sicher in allen Feinheiten seiner Koloraturen..."
Opernglas 2012
"Garrie Davislim sang einen agilen und stimm-schönen Herzog, der vor allem mit seinem vorbildlichen Legato punktete."
Opernglas
Landestheater Coburg - Martha - LYONEL
"...Garrie Davislim seinen Lyonel, steigerte sich aber vor allem im Ausdruck Szene für Szene bis hin zu seinem Highlight,Ach so fromm, ach so traut.', das er wunschgemäß seelenvoll von sich gab."
Die Neue Presse
Immling Music Festival - Die Zauberflöte - TAMINO
"Garrie Davislim ist ein zarter, klarer, mit schönem Timbre und schauspielerischem Ernst ausgestatteter Tamino, der nie forciert, weder stimmlich noch darstellerisch."
Münchner Merkur
 
 
 
SZENENFOTOS
Volkstheater Rostock - Die Entführung aus dem Serail
 
Volkstheater Rostock - Die Entführung aus dem Serail
 
Volkstheater Rostock- Un ballo in maschera - RICCARDO
 
Volkstheater Rostock - Die Zauberflöte - TAMINO