Noé COLIN   Bass-Bariton
 
 
 
 
 
  BIOGRAPHIE  

 

'Vollmundig und kernig, beschreibt die Presse die Stimme von Noé Colin sowie als ‘hinreißenden Buffo’ .

So reüssiert der Künstler als DON MAGNIFICO an der Nationaloper Helsinki, am Teatro Principal de Palma de Mallorca, am Palacio de Bellas Artes in Mexico, an der Volksoper Wien. Hier war er auch als DULCAMARA erfolgreich, eine Rolle, die er zudem am Teatro Colon Buenos Aires verkörperte. Als DON PASQUALE begeisterte er ebenfalls an der Wiener Volksoper, am Landestheater Linz und am Opernhaus Wuppertal. Gefragt ist der Bass-Bariton auch als LEPORELLO (gesungen u.a. im Concertgebouw Amsterdam, am Teatro Cuyas von Las Palmas und am Tschechischen Nationaltheater Brno), den SANCHO PANSA in Don Quichotte sang er zuletzt an der Staatsoper Prag.

Seine vokalen und schauspielerischen Fähigkeiten erlauben dem 1969 geborenen Mexikaner, die unterschiedlichsten Arten von Rollen zu verkörpern, seien sie ernst oder komisch. So zählt er zu seinem Repertoire nicht nur Partien wie den Sr. Giorgio in I Puritani, den Zuniga in Carmen, den Raimundo in Lucia di Lammermoor, den Falstaff, den Timur in Turandot, den Bartolo und Basilio in Il Barbiere di Siviglia, den Don Alfonso in Cosi fan tutte, sondern auch den Varo in Händels Ezio, den Pizarro in Fidelio, den Sarastro in Die Zauberflöte u.v.m.

Noé Colin studierte zunächst an der Nationalen Universität von Mexiko bei Professor Gonzalo Gonzales Cano und Professor Enrique Jaso Menodza. Nach Abschluß seines Gesangsstudiums mit Diplom, erweiterte und vertiefte er sein Opernrepertoire bei Professor Ubaldo Gardini und war er im Opernhaus Zürich Mitglied des Internationalen Opernstudios. In 2005 war er Sieger des internationalen Gesangswettbewerbs „Giovanni Pacini“ der Stadt Pescia in Italien.

Von den Aufnahmen, die es von Noe Colin gibt, sei die Rolle des Aliprando aus dem Stück „Matilde di Shabran“ des Komponisten Gioachino Rossini für die italienische Plattenfirma BONGIOVANNI besonders hervorgehoben.

Auf der Bühne war der Bass-Bariton bereits an der Seite von so namhaften Künstlern wie Placido Domingo, Carlo Cosutta, Verónica Villarroel, Luis Lima, Neil Shicoff, Bernd Weikl, Rolando Villazon und Ana Netrebko zu erleben. Außerdem arbeitete er mit Dirigenten wie Marcelo Viotti, Riccardo Chailly, Edoardo Müller, u.v.m. zusammen.

Regelmäßig tritt Noé Colin mit großem Erfolg auf den internationalen Konzertpodien auf. Hier singt er Konzerte, Messen, Liedern von Brahms, Mahler, Mozart, Beethoven, Händel, Haydn, Bach und Verdi. 2011 sang er beim Rostropovich – Festival in Moskau die 9. Sinfonie mit Mo. Christoph Eschenbach.

Zuletzt kehrte Noé Colin u.a. als DON PROFONDO und DON MAGNIFICO an die Nationaloper Helsinki zurück, sowie als DON BARTOLO in Il barbiere di Siviglia und Le nozze di Figaro an die Wiener Volksoper. Den DULCAMARA (mit Ramón Vargas als Nemorino) sowie den DON MAGNIFICO sang er beim Festival in Bicentenario. Den DON PASQUALE verkörperte er in Bogota und an der Oper in Innsbruck, sowie den ZACCARIA und BARAK am Teatro de Bellas Artes, Mexico. In der Saison 14/15 war der beliebte Bass u.a. als DON BARTOLO an den Wuppertaler Bühnen und als DON PASQUALE am Staatstheater am Gärtnerplatz München zu erleben. Den DULCAMARA in L’elisire d’amore sang er am Teatro Bellas Artes Mexico und den MAGNIFICO in La Cenerentola an der Oper in Göteborg.

 

 
 
 
REPERTOIRE
Opernrepertoire
     
Barbieri F. El barberillo de Lavapiés Lamparilla
Bellini V. Norma Oroveso
  I Puritani Sr. Giorgio
Beethoven L. Fidelio Pizarro
Bizet G. Carmen Zuñiga
Catán D. Florencia en el Amazonas El Capitán
Donizetti G. Don Pasquale Don Pasquale
  L'elisir d'amore Dulcamara
  Lucia di Lammermoor Raimundo
  La Fille du régiment Sulpice
Gazzaniga G. Don Giovanni Pasquariello
Gilbert & S Piraten von Penzance Edward
Giordano U. Andrea Chénier Roucher
Gounod F.C. Roméo et Juliette Frere Laurent
Guzmán Z.G. Ambrosio Demonio
Händel G.F. Ezio Varo
Ibarra Alicia Pájaro Dodó
Lortzing A. Zar und Zimmermann Lefort
Morales M. Ildegonda Falsabiglia
Mozart W.A. Così fan Tutte Don Alfonso
  Don Giovanni Leporello
  Die Zauberflöte Sarastro
  Le Nozze di Figaro Bartolo
  La Finta Giardiniera Nardo
Nicolai O. Lustigen Weiber von W. Herr Reich
Puccini G. La Bohème Colline
  La Bohéme Schaunard
  Turandot Timur
Rossini G. Il Barbiere di Siviglia Dr. Bartolo
  La Cenerentola Don Magnifico
  Il Turco in Italia Don Geronio
  La Cenerentola Alidoro
  Il Viaggio a Reims Don Profondo
    Lord Sidney
  Matilde di Shabran Dr. Aliprando
Saint Säens C. Sanson et Dalila Abimelec
Verdi G. Requiem Bass
  Falstaff Falstaff
  Falstaff Pistola
  La Traviata Barone Douphol
     
Konzert Repertoire
     
Bach Matthäus - Pasion Jesús
Bach Matthäus - Pasion Solo Bajo (Arien)
Händel Messiah Solo Bajo
Beethoven 9 Sinfonía Solo Barítono
Brahms Requiem Solo Barítono
Faurè Requiem Solo Barítono
Mozart Requiem Solo Bajo
Verdi Requiem Solo Bajo
Mahler 8 Sinfonía Solo Bajo
Beethoven Christus am Ölberge Solo Bajo
Penderecky Dies Irae Solo Bajo
     
 
 
KRITIKEN
 
Festival Taormina - Don Giovanni - LEPORELLO
'...hervorragende Bühnenpräsenz und große "Schauspieler" in den Kulissen der Verführung: der Diener Leporello (Noé Colin, Bass)
Tempostretto
Il Barbiere di siviglia - DON BARTOLO - Wuppertaler Bühnen
'Überzeugend interpretierte Noé Colin den Buffo-Bass des Doktor Bartolo.'
Musenblätter
www.musenblaetter.de
Theater Innsbruck - DON PASQUALE - November 2013
Noé Colin, der in seinem Liebeswerben aufs Kreuz gelegte Don Pasquale, findet für jede Station den passenden (Unter-)Ton.
Tiroler Tageszeitung
Noé Colin sang nicht nur mit wunderbar sonorem und beweglichem Bass, er war auch schauspielerisch köstlich.
Mein Bezirk.at
Falstaff–FALSTAFF – Opera Zuid
“Von dem Mexikanischen Bassbariton Noé Colin als Sir John Falstaff können wir zurecht sagen, dass er über ein wundervolles Timbre, sowie über eine flotte und geschmeidige Diktion verfügt, und exzellent spielt.“
Operagazet
„Der Mexikaner Noé Colin - der einsprang für einen indisponierten Kollegen - hat einen sublimen Falstaff gegeben, sowohl vokal als auch in seiner Mimik. Und über welch fabelhafte körperliche Verfassung dieser Mann verfügt. Im letzen Akt befand er sich minutenlang vornübergebeugt liegend um gleich darauf mit einer Gesangstimme fortzufahren, die keinen Funken Qualität eingebußt hatte. Hoffentlich können wir ihn hier in einer passenden Rolle bald wiedersehen und -hören.“
Mens en Melodie
„Mit seinem angenehmen Bass-Bariton und seiner wohlbeleibten Erscheinung markiert Noé Colin den Lebemann Falstaff, der weder den Frauen noch der Flasche widerstehen kann.“
Brabants Dagblad
„... der Titelheld, exzellent gespielt von Noé Colin.... ... hervorragend, wie Noé Colin in der Hauptrolle auf äußert natürliche Art und Weise Gesang und Schauspiel kombiniert und dadurch dem Publikum ein wohliges Heimgefühl vermittelt.“
Trouw
„Alles wunderbar gespielt von einer tadellos singenden Besetzung. Der Mexikaner Noé Colin ist die ideale Personifikation dieses Falstaffs.“
NCR Handelsblad
„Noé Colin ist seinen Mitspielern vokal und schauspielerisch überlegen.“
De Volkskrant
„Der Mexikaner Noé Colin ist ein kecker und heißblutiger Falstaff und verfügt auch in vokaler Hinsicht über genügend Gewicht um den dicken Edelmann, der sich eine reiche Frau angeln will, zu mimen.“
De Telegraaf
'... eine in vielerlei Hinsicht ausgezeichnete Besetzung mit allem voran den beispiellos singenden und spielenden Mexikaner Noé Colin in der Titelrolle.'
De Limburger
Der Liebestrank - DULCAMARE – Volksoper Wien
„Quacksalber Dulcamara ist bei Noé Colín in besten Händen“
Die Presse Wien
„...wenn Dulcamara, interpretiert von Noé Colín als Wunderdoktor auftrat. Mit dem richtigen in der Tasche sorgte er theatralisch und mit gutem Sitz seiner Stimme für feine Effekte.“
Der Standard
Don Giovanni - PASQUARIELLO - Opernhaus Zürich
“Doch die schönste Rollenerfüllung beschert uns der mexikanische Bass Noé Colín:Sein Pasquariello ist kein fetter Buffo,sondern ein – im übertragenen Sinne – blauäugig staunender, unentwegt schwadronierender, männlichlustiger <Komplize> eine <Saftwurzel> eben, wie sie nur das Theater kennt.“
Aargauer Zeitung
„Der Leporello unter der Namen Pasquariello erweist sich in der Verkörperung durch Noé Colín als Prachtskerl mit Schalk und Saft im üppigen Bass.“
Der Landbote
Don Pasquale – DON PASQUALE – Volksoper Wien
“Noé Colín als Don Pasquale der Volksoper ein großartiger Komödiant zur Verfügung steht, der nicht nur gut singt, sondern auch ergötzlich spielt. Er verfügt über eine schöne, runde Bassstimme, die er nach der jeweiligen Stimmung der Titelfigur sehr differenziert einzusetzen versteht. Herr Colin bietet eine stimmlich wie darstellerisch sehr gute Leistung“
Kulturmix Wien
Der Barbier von Sevilla – BARTOLO - Internationales Musikfestival Chiemsee
„Noé Colin als urkomischer Doktor Bartolo“
Kronezeitung Wien
Der Barbier von Sevilla – BARTOLO – Tiroler Landestheater
„Noé Colín (Bartolo) konnte dagegen nicht nur sein komödiantisches Takent im großen Stil ausspielen, sondern durfte sich auch auf seine souveräne Stimme verlassen.“
Die Presse
„Vollmundig und kernig, dabei glänzend artikulierend die Stimme von Noé Colín als Bartolo, der ein hinreißender Buffo ist.“
Tiroler Tageszeitung
Mathilde di Shabran - ALIPRANDO - Rossini Festival Bad Wildbach
“Wahrlich prunken ließ Noé Colín als eifriger Medicus Aliprando seinen wohlgenährten, bis in die Höhe hinauf unvermindert kraftvollen Bass.“
Der Neue Merker
 
 
 
SZENENFOTOS
Theater Koblenz - L' Elisire d'amore - DULCAMARE
 
Festival Taormina - Don Giovanni - LEPORELLO
 
Il Barbiere di siviglia - DON BARTOLO - Wuppertaler Bühnen
 
Il Barbiere di siviglia - DON BARTOLO - Wuppertaler Bühnen
 
Il Barbiere di siviglia - DON BARTOLO - Wuppertaler Bühnen
 
Il Barbiere di siviglia - DON BARTOLO - Wuppertaler Bühnen
 
Il Barbiere di siviglia - DON BARTOLO - Wuppertaler Bühnen
 
Opera Zuid - FALSTAFF
 
Tiroler Landestheater Innsbruck - DON PASQUALE - November 2013
 
Tiroler Landestheater Innsbruck - DON PASQUALE - November 2013
 
Tiroler Landestheater Innsbruck - DON PASQUALE - November 2013
 
Tiroler Landestheater Innsbruck - DON PASQUALE - November 2013
 
Tiroler Landestheater Innsbruck - DON PASQUALE - November 2013
 
Staatsoper Prag - Don Quichotte - SANCHO PANZA
 
Finnish National Opera - La Cenerentola - DON MAGNIFICO
 
Palacio de Bellas Artes - Don Pasquale - DON PASQUALE
 
Opera de Bogota - Barbiere di Siviglia - DON BASILIO